Festnahme in den USA: Mann geht über 500 Kilometer zu Fuß, um mit 14-Jähriger zu schlafen – „sie“ war ein Undercover-Cop

Festnahme in den USA: Mann geht über 500 Kilometer zu Fuß, um mit 14-Jähriger zu schlafen – „sie“ war ein Undercover-Cop
Quelle vollständig Lesen

US-Behörden haben einen 32-Jährigen festgenommen, der mit einem 14-jährigen Mädchen schlafen wollte. Dafür lief der Mann aus dem US-Bundesstaat Indiana satte 570 Kilometer zu Fuß, wie die zuständige Staatsanwaltschaft mitteilt. Am Zielort traf er allerdings nicht auf die minderjährige „Kylee“, mit der er in den Tagen zuvor zu chatten glaubte. Tatsächlich handelte es sich dabei un einen Mitarbeiter des Winnebago County Sherrif’s Department, der in Wisconsin zu einer Spezialeinheit gegen Internetverbrechen an Kindern gehört. Der 32-Jährige wurde direkt bei seiner Ankunft festgenommen.

Der Pressemitteilung zufolge fing der Mann Anfang Oktober damit an, mit „Kylee“ unter anderem via Facebook Textnachrichten auszutauschen. Dabei sei er im Glauben gewesen, es handle sich um eine 14-Jährige, die mit ihrer Mutter in Neenah, Wisconsin leben würde. Er habe Nacktfotos von dem angeblichen Mädchen verlangt und Pläne geschmiedet, mit ihr zu schlafen. Mehrfach forderte er „Kylee“ demnach auf, zu ihm nach Indiana zu fahren. Als „Kylee“ dies verweigerte, habe er sie schließlich gefragt, ob er zu ihr kommen solle. Diese habe bejaht und er habe sich auf den Weg gemacht – und zwar zu Fuß. 

USA: Mann nimmt „108 Stunden Fußweg“ in Kauf

Während seiner Wanderung soll er „Kylee“ laut CNN mehrfach Updates geschickt haben, wo er sich aktuell