1997 wegen Mordes verurteilt – Mörder wird wiederbelebt – und behauptet danach, er habe "lebenslang" abgesessen

1997 wegen Mordes verurteilt – Mörder wird wiederbelebt – und behauptet danach, er habe "lebenslang" abgesessen
Quelle vollständig Lesen

1997 wurde Benjamin Schreiber wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Im Gefängnis erlitt er Jahre später eine Sepsis, durch die er sein Bewusstsein verlor. Im Krankenhaus musste Schreiber mehrmals wiederbelebt werden. Diese Situation will er sich jetzt zunutze machen.